Aktuelles & Termine |   Personen & Gremien |   Gemeinde ³ |   Archiv |   Terminkalender |  





Aktuelles & Termine



Zweiter Fastensonntag, 28. Februar 2021

Gottesdienstordnung

MastBlog  ;-)




Aktuelle Gottesdienstordnungen


Gottesdienstordnung Pfarrei Hl. Martin (Schema)







Titel Gemeinde³ 33
































Collage mit Titeln der vermissten Ausgaben

 Gemeinde³/21-24     Das Rätsel um die Ausgaben 21 bis 24 ist weiterhin ungelöst. Der Wahrheitsfindung dienliche Hinweise werden nach wie vor gern entgegengenommen, im Pfarrbüro oder

▶ per E-Mail















 Mastbruch-Schloß Neuhaus-App     Die Applikation ist online und kann im Browser unter ▶ www.schloss-neuhaus-mastbruch-app.de aufgerufen werden. Für die Nutzung ist die Erstellung eines joon-Accounts erforderlich, wobei eine aktive E-Mail-Adresse hinterlegt werden muß. Alles weitere & Leichenschau auf der Website.







 Weltgebetstag der Frauen am 5. März     Herzliche Einladung zur Teilnahme am Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 5. März um 17.00 Uhr in St. Marien. Die Zukunft mutig gestalten, darum geht es in der biblischen Botschaft für den Weltgebetstag. Die Frauen aus Vanuatu haben das Thema klug gewählt: "Worauf bauen wir?" Schmerzlich erfahren auch wir in der momentanen Corona-Krise, daß wir auf alte Gewohnheiten nicht bauen können; wir müssen auf Sicht fahren. "In Gott bestehen wir" ist der nationale Leitspruch der Bewohner von Vanuatu, einem Inselstaat im Südpazifik. Der Corona-Pandemie geschuldet ist die Teilnehmerzahl an der ökumenischen Wort-Gottes-Feier leider begrenzt. Daher ist eine vorherige Anmeldung unter Nennung von Anschrift und Telefonnummer zwingend erforderlich; Kontakt: Maria Kürpick, Tel. 69 728 oder E-Mail maria.kuerpick@gmx.de. Die Kollekte kommt jährlich über 100 Projekten für Frauen und Mächen weltweit zu Gute. Wer hier unterstützen möchte kann seine Spende richten an: Weltgebetstag der Frauen e.V., Evangelische Bank EG, Kassel, IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40.



 Caritaskonferenz St. Joseph     Auf ihrer letzten Mitarbeiterversammlung hat die Konferenz über ihre zukünftige Arbeitsform und Organisation beraten und den einstimmigen Beschluß gefaßt, die Caritaskonferenz St. Joseph Mastbruch aufzulösen. Die Vorsitzende Adelheid Brinksmeier gibt ihr Amt ab, eine Nachfolgerin konnte nicht gefunden werden. An dieser Stelle schon ein herzliches Dankeschön für ihr vorbildliches Engagement, verbunden auch mit einem Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eine offizielle Verabschiedung folgt, so die Coronamaßnahmen es denn erlauben, im Frühsommer. Die Mitarbeiter bleiben jedoch weiterhin aktiv im Besuchsdienst, übermitteln Geburtsgrüße und Genesungswünsche im Namen der Gemeinde. Ansprechpartnerinnen sind hier Adelheid Brinksmeier und Maria Kleine.



 Erstkommunion 2020 & 2021     Liebe Gemeinde, liebe Familien, liebe Katecheten, mit dem Wochenende vom 10./11. Oktober haben nun alle Kinder aus unseren vier Gemeinden zum ersten Mal die Heilige Kommunion empfangen. So manches Kleid und manche Hose mußten passend gemacht werden. Die notwendigen Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen hatten zur Folge, daß viele Elemente in den Gottesdienstfeiern von der gewohnten Form abweichen mußten.

Vielen Dank an alle, die geduldig, spontan und freundlich, tatkräftig und mit konstruktiver Kritik dazu beigetragen haben, daß die Kinder und die Familien dieses Fest würdig feiern konnten. Mit den neu gemachten Erfahrungen gehen wir nun in die nächste Vorbereitungszeit und hoffen auf viele gemeinsame Vorbereitungstreffen und Gottesdienste.

Im diesem Jahr machen sich fast 130 Kinder mit ihren Familien auf den Weg, um sich auf die Erstkommunion im nächsten Jahr vorzubereiten. Die Elternabende finden in diesem Jahr nach den Herbstferien in den Kirchen statt. Die genauen Termine finden Sie auf der Website der Pfarrei Hl. Martin.



 Zukunftsplanung St. Joseph     Auf vielfachen Wunsch hat der Kirchenvorstand die Frist zur (schriftlichen) Eingabe von Sachargumenten, wie weiter mit der Filialkirche in Mastbruch und dem Pfarrzentrum verfahren werden soll, bis auf weiteres ausgesetzt. Alle, die sich bei der Entscheidungsfindung beteiligen wollen, stehen also ab sofort unter keinerlei Zeitdruck mehr. Nach den eher unbefriedigenden Rahmenbedingungen der Pfarrversammlung in der Filialkirche St. Joseph hat der Kirchenvorstand gleichzeitig beschlossen, so lange zu keiner weiteren Versammlung in dieser Angelegenheit einzuladen, bis die coronabedingten Abstandsregeln aufgehoben sind.

Wer sich traut, seinen Safe Space zu verlassen und sich der rauhen Wirklichkeit auszusetzen, erfährt mehr zum Thema auf den Seiten 10 & 11 ▶ der Oktoberausgabe des Ökumenischen Magazins für Schloß Neuhaus, Sande & Sennelager .



 Bringedienst - Angebot des Eine-Welt-Kreises     Ab sofort bietet der Arbeitskreis Eine-Welt in St. Joseph einen Bringdienst für fair-gehandelte Produkte an. Bitte melden Sie sich bei Christel Vonde, Tel. 87 797 oder bei Annette Müller, Tel. 79 21.







 Kirche mit Kindern     An jedem dritten Sonntag im Monat findet innerhalb des Hochamtes um 11.00 Uhr in St. Michael eine Kinderkatechese statt. Kleine Kinder und Grundschulkinder gehen zu Beginn des Gottesdienstes in die Seitenkapelle; dort laden zwei Ehrenamtliche zu einer kindgerechten Katechese ein, mit biblischen Geschichten, Liedern und Mitmachelementen. Zum Vaterunser kehren alle in den Gemeindegottesdienst zurück. Die Kinderkirche startet am 19. Januar. Flyer liegen in den Kirchen und katholischen KiTas aus, auf der Website der Pfarrei steht eine Terminübersicht.



 Ehrenamtsförderung in der Pfarrei Hl. Martin     Ehrenamtsförderung: "Rund um das Ehrenamt in unserer Pfarrei Hl. Martin Schloß Neuhaus & Sande"

Sie suchen für sich eine neue Aufgabe? - Sie haben eine Idee und brauchen Unterstützung?

Sie ärgern sich beim Ausüben ihres Ehrenamtes? - Sie haben Fragen zum Ehrenamt? …

Wir machen so einiges möglich. Gerne weiter hilft:

Petra Scharfen, Ehrenamtsbeauftragte, Tel. 938 95 63 oder ▶ per E-Mail.

Herzlich willkommen!



 Kinderecken in den Kirchen     Endlich ist es soweit, in unseren vier Kirchen gibt es nun Kinderecken für die jüngeren Kirchenbesucher. In St. Heinrich & Kunigunde befinden sich Holzkisten mit Malutensilien an den Gotteslobständern; die Kinder können die Klemmbretter und Stifte mit in die Bänke nehmen und dort malen. Auch in St. Marien ist der schon vorhandene Kindertisch mit einigen neuen Materialien und Büchern ausgestattet worden. In St. Joseph steht nun ebenfalls ein kleiner Tisch mit Spiel- und Malmaterialien bereit. Und in St. Michael konnte dank einer Spende von "kirche. lebt e.V." ein Spielständer aufgestellt werden, der an ein kleines Spielhaus erinnert. Viel Freude den Kindern und Eltern mit diesen Angeboten.



 Monatliche Taufelternabende     Einmal im Monat findet dienstags um 19.00 Uhr in der Schloßstraße 4a ein monatlicher Begegnungsabend für Taufeltern statt. Willkommen sind Eltern, die ihre Kinder im Vormonat haben taufen lassen, aber auch Eltern, die ihre Kinder in den folgenden Wochen taufen lassen möchten. Der Taufkreis gibt Anregungen zur Glaubenserziehung der Kinder, stellt Materialien vor und berichtet über die Angebote der Gemeinden für junge Familien. Eine Anmeldung ist möglich bei ▶ Angelika Schulte.



 Offener Trauertreff in der Pfarrei Hl. Martin     Nach dem Tod eines geliebten Menschen beginnt für viele Angehörige die Zeit der Trauer, nicht selten auch eine Zeit der Einsamkeit und Verzweiflung. Gespräche können dann helfen, mit der Belastung umzugehen und den Verlust nach und nach anzunehmen. Weil die Pandemie und die geltenden Kontaktbeschränkungen es nicht möglich machen, sich in einer Gruppe zu treffen, stehen die Trauerbegleiterinnen der Pfarrei Hl. Martin am Telefon für Gespräche zur Verfügung. Sie sind auch im Monat März an jedem Donnerstag von 17.00 bis 18.30 Uhr unter der Telefonnummer 13 110 zu erreichen.



 "Gott ist nur Liebe" - Taize in der 4a     "Gott ist nur Liebe" – dieser Erfahrung spüren die Teilnehmer nach in der Stille, mit Impulsen, Liedern und Begegnungen. Die Abende finden an jedem letzten Montag im Monat jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr statt und werden von Zita Ochs geleitet; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



 Meditationsgruppe Herzensgebet     Die Meditationsabende finden an Dienstagen von 18.00 bis 19.30 Uhr im Roncalli-Haus statt und werden im Pfarrbrief angekündigt. Die Abende sind ein Angebot für Menschen, die Stille, Sammlung und Schweigen suchen.Uns verbindet die Sehnsucht nach gemeinsam gelebter christlicher Spiritualität, bei der sich der Mensch "mit dem Geheimnis des Lebens als heiliges Geheimnis in Verbindung weiß" (Erhard Weiher). Elemente des Abends sind einfache Übungen zur Körperwahrnehmung, spiritueller Impuls, Sitzen im Schweigen; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ansprechpartnerin ist Cilli Kley, Interessierte können sich im Zentralen Pfarrbüro melden.



 Monatliche Atempause in der 4a     Die Monatliche Atempause macht selbst eine Winterpause. Im kommenden Jahr gibt es ein neues Angebot!







 Wer hat unsere Pfarrkirche gebaut?     Diese und viele andere Fragen werden in der Geschichte unseres Ortsteils beantwortet: von der Steinzeit bis heute, 46 Seiten, 8.415 Wörter, 23 Bilder, 2,5 Megabyte.

▶ Mehr lesen (PDF 2,5 MB, Version 08. 09. 2017)

Titelseite



1.000Jahr Feier 2036


 2036: 1.000 Jahre (Schloß) Neuhaus     Die wenigsten Orte haben eine Geburts-/Gründungsurkunde; die "erste urkundliche Erwähnung" gilt dann als Ersatz. Der Haupthof Neuhaus wird in einer Urkunde des Bischofs Meinwerk aus dem Jahr 1036 zum ersten Mal erwähnt. Deshalb hat Schloß Neuhaus 2036 guten Grund, sein 1.000jähriges Bestehen zu feiern. Zeit genug bis dahin, sich ernsthaft mit der Geschichte unseres Stadtteils und seiner drei Ortsteile zu beschäftigen: Eine gedruckte Ortsgeschichte wäre ein Jubiläumsgeschenk für alle Neuhäuser.




Zeit genug auch, um Gras über das Jahr 2016 wachsen zu lassen. ▶ Mehr zu Meinwerk, Adela und 1.000 (oder so) Jahren (PDF 1,1 MB, Version 19. 12. 2017)

Titelseite





Rucksack und Wanderstöcke


 "Orte verbinden" - Pilgern im Erzbistum Paderborn     "Orte verbinden" – das ist der Titel eines Projekts, das dazu einlädt, das Erzbistum Paderborn zu Fuß als Pilger zu erkunden und so neue, auch ungewohnte Orte zu entdecken. Diese Wanderwege werden im Internet vorgestellt; sie verbinden mehrere Orte, zu denen Kirchen, Kapellen und Bildstöcke, aber auch landschaftliche und historische Wegemarken zählen.

▶ Mehr erfahren

(Foto: ▶ pixabay.com)





Erste Seite des aktuellen Pfarrbriefes


Pfarrbrief vom 28. Februar 2021


Terminkalender






▶ Schloß-Neuhaus-Mastbruch-App