Aktuelles & Termine |   Personen & Gremien |   Gemeinde ³ |   Archiv |   Terminkalender |  


Blühendes Mohnfeld.

Aktuelles & Termine



Sonntag, 13. Januar 2019

Gottesdienstordnung

MastBlog  ;-)




Aktuelle Gottesdienstordnungen


Gottesdienstordnung Pfarrei Hl. Martin (Schema)







Titel Gemeinde³ 29












▶ das Playbook der Weihnachtszeit 2018/2019 ;-)















Titel Gemeinde³ 29






























Wappen 8th Armored Division

 Projekt: Neuhaus in denkwürdiger Zeit     Ein besonders wichtiges und interessantes Kapitel der Neuhäuser Geschichte ist die Zeit von März bis Juni 1945.

Dieser Zeitraum schließt die Zerstörung der Nachbarstadt Paderborn, das Ende des nationalsozialistischen Terrors, die schweren Gefechte am 2. (Ostermontag) und 3. April und den Neubeginn unter drei Obrigkeiten - der britischen Militärregierung in Paderborn, den von ihr im Amt belassenen oder neu eingesetzten deutschen Amtsträgern und den amerikanischen Teams in Ämtern und Ortschaften - ein.

Ich habe vor einiger Zeit festgestellt, daß ich sehr wenig über diese Zeit weiß, und bin gerade dabei, das zu ändern. Ergebnisse werde ich im kommenden Jahr veröffentlichen. Jede und Jeder, der dies liest, ist herzlich eingeladen, bei diesem Projekt mitzumachen - mit eigenen Erinnerungen, Familiengeschichten, aber auch mit Fragen, die mir bisher noch nicht eingefallen sind.



(Grafik: ▶ Wkimedia Commons)





Collage mit Titeln der vermissten Ausgaben

 Gemeinde³/21-24     Das Rätsel um die Ausgaben 21 bis 24 ist weiterhin ungelöst. Der Wahrheitsfindung dienliche Hinweise werden nach wie vor gern entgegengenommen, im Pfarrbüro oder

▶ per E-Mail















 Mastbruch-Schloß Neuhaus-App     Die Applikation ist online und kann im Browser unter ▶ www.schloss-neuhaus-mastbruch-app.de aufgerufen werden. Für die Nutzung ist die Erstellung eines joon-Accounts erforderlich, wobei eine aktive E-Mail-Adresse hinterlegt werden muß. Alles weitere auf der Website.







 Pfarrfest 2018     Der Erlös unseres Pfarrfestes in Mastbruch ist verteilt worden.

▶ Mehr erfahren



 Gemeinde³ / 30     Die nächste, 30.! Ausgabe des Magazins Gemeinde³ erscheint Mitte Februar. Das Redaktionsteam erbittet daher ab sofort wieder Ihre Beiträge aus Mastbruch-Sande-Sennelager-Schloß Neuhaus. Sie werden im Pfarrbüro oder ▶ per E-Mail entgegengenommen. Redaktionsschluß war am 5. Januar 2019.



 Präventionskurs am 16. Februar     "Augen auf - Hinsehen und Schützen!" - unter dieses Leitwort hat unser Erzbistum seine Maßnahmen zum Schutz vor sexualisierter Gewalt gestellt. Wir laden die Ehrenamtlichen zu einer Schulung ein, die "sporadischem Kontakt zu schutzbefohlenen Menschen" in unseren Gemeinden haben. Die Präventionsschulung beinhaltet wichtige Grundinformationen für ehrenamtlich Tätige. Ziel dieser Qualifikationsmaßnahme ist es, ehrenamtlich Tätige umfassend über die verschiedenen Formen sexualisierter Gewalt zu informieren und die persönliche Wahrnehmung zu sensibilisieren. Weiterhin werden in diesen Schulungen Empfehlungen gegeben, wie auf konkrete Verdachtsfälle reagiert werden sollte. Zudem werden präventive Maßnahmen vermittelt, die Sicherheit schaffen können. Die Teilnahme an der Fortbildung wird durch eine Bescheinigung bestätigt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung zu der Schulung bis zum Freitag, 25. Januar, per Telefon oder E-Mail im Zentralen Pfarrbüro oder bei Petra Scharfen, Gemeindereferentin. Die Schulung findet am Samstag, 16. Februar von 9.30 bis 12.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Joseph statt. Anschließend laden wir alle Teilnehmer zum gemeinsamen Mittagessen ein; bitte melden Sie Sich auch dazu an, damit wir alles gut vorbereiten können. Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Petra Scharfen, Gemeindereferentin



 Tauferinnerung am 27. Januar     Zu Beginn des neuen Jahres laden wir Sie - Familien, Eltern, Großeltern und Paten - herzlich ein zu einer Tauferinnerungsfeier, in der wir die Gemeinschaft untereinander neu (er)leben und Gottes Nähe spüren können. Herzlich willkommen sind alle Familien, deren Kinder schon vor lägerer Zeit getauft wurden, aber auch besonders die Kinder, die im Jahr 2018 getauft wurden. Bringen Sie bitte die Taufkerzen der Kinder mit. Überreicht werden an diesem Nachmittag auch die Taufschleifen aus dem letzten Jahr. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Sonntag, 27. Januar um 16.00 Uhr in der Kirche St. Michael. Der Taufkreis und Pastor Dirksmeier



 Sternsingeraktion 2019     Am letzten Ferienwochenende hieß es für viele Kinder der Pfarrei Heiliger Martin früh aufstehen, obwohl Ferien waren. 200 Kinder, Jugendliche, Erwachsene und an die 75 Begleiter und Unterstützer der Pfarrei Heiliger Martin Schloß Neuhaus haben in diesem Jahr die deutschlandweite Sternsingeraktion des Kindermissionswerks Aachen unterstützt. Die Kinder und Jugendlichen zogen durch die Straßen und brachten den Segen in die Häuser und Wohnungen in Sande, Sennelager, Schloß Neuhaus und Mastbruch. Die stolze Summe von rund 21.800 € konnte in diesem Jahr für Kinder in Not in der ganzen Welt gesammelt werden. Herzlichen Dank an alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die diese Aktion unterstützt haben und an alle Menschen, die ihre Türen und Herzen geöffnet und die Gruppen willkommen geheißen haben.







 Kinderecken in den Kirchen     Endlich ist es soweit, in unseren vier Kirchen gibt es nun Kinderecken für die jüngeren Kirchenbesucher. In St. Heinrich & Kunigunde befinden sich Holzkisten mit Malutensilien an den Gotteslobständern; die Kinder können die Klemmbretter und Stifte mit in die Bänke nehmen und dort malen. Auch in St. Marien ist der schon vorhandene Kindertisch mit einigen neuen Materialien und Büchern ausgestattet worden. In St. Joseph steht nun ebenfalls ein kleiner Tisch mit Spiel- und Malmaterialien bereit. Und in St. Michael konnte dank einer Spende von "kirche. lebt e.V." ein Spielständer aufgestellt werden, der an ein kleines Spielhaus erinnert. Viel Freude den Kindern und Eltern mit diesen Angeboten.



 Monatliche Taufelternabende     Am Dienstag, 15. Januar findet um 19.00 Uhr in der Schloßstraße 4a der erste monatliche Begegnungsabend für Taufeltern in diesem Jahr statt. Willkommen sind Eltern, die ihre Kinder im Dezember haben taufen lassen, aber auch Eltern, die ihre Kinder in den kommenden Wochen taufen lassen möchten. Der Taufkreis gibt Anregungen zur Glaubenserziehung der Kinder, stellt Materialien vor und berichtet über die Angebote der Gemeinden für junge Familien. Eine Anmeldung ist möglich bei ▶ Angelika Schulte.



 MOBILE - ein Angebot für Trauernde     Es begegnen Ihnen Menschen, die sich Zeit nehmen, zuhören und Verständnis aufbringen; Sie können allein, mit Ihrer Familie oder einer vertrauten Begleitperson kommen; Sie können sich an den Gesprächen und Aktivitäten beteiligen oder einfach nur zuhören und da sein. MOBILE ist ein offenes Angebot für alle Trauernden, unabhängig von ihrer Konfession oder Nationalität. Wir bieten die Treffen an jedem ersten Donnerstag im Monat an; Sie können jederzeit dazu kommen. Gabriele Merschmann, Gabriele Neisemeier und Angelika Schulte, ausgebildete Trauerbegleiterinnen, geben den Gesprächsrunden einen Rahmen, mit Informationen zum Verständnis von Trauer und Anregungen zur Selbsthilfe auf dem Trauerweg. Kontakt und nähere Informationen bei Angelika Schulte, Tel. 936345, zu den Themen Einzelbegleitung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen bei Gabriele Merschmann.



 "Gott ist nur Liebe" - Taize in der 4a     "Gott ist nur Liebe" – dieser Erfahrung spüren die Teilnehmer nach in der Stille, mit Impulsen, Liedern und Begegnungen. Die Abende finden an jedem letzten Montag im Monat jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr statt und werden von Zita Ochs geleitet; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



 Meditationsgruppe Herzensgebet     Die Meditationsabende finden an jedem Dienstag im Monat, außer in Ferienzeiten, um 18.00 Uhr im Roncalli-Haus statt lm Januar 2019 am 8. und 22.. Die Abende sind ein Angebot für Menschen, die Stille, Sammlung und Schweigen suchen.Uns verbindet die Sehnsucht nach gemeinsam gelebter christlicher Spiritualität, bei der sich der Mensch "mit dem Geheimnis des Lebens als heiliges Geheimnis in Verbindung weiß" (Erhard Weiher). Elemente des Abends sind einfache Übungen zur Körperwahrnehmung, spiritueller Impuls, Sitzen im Schweigen; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ansprechpartnerin ist Cilli Kley, Interessierte können sich im Zentralen Pfarrbüro melden.



 Monatliche Atempause in der 4a     Die Monatliche Atempause ist eine Einladung zum inneren Auftanken. Wenn Sie spüren, daß es bei Ihnen Zeit ist für eine Atempause und/oder Sie nach Anregungen und Hilfen suchen, um Ihren Alltag aus dem Glauben heraus zu gestalten oder nach neue Impulsen suchen, dann besuchen Sie die Monatliche Atempause in der 4a. Dieses Angebot findet regelmäßig jeden zweiten Dienstag im Monat im Wohnzimmer der Schloßstraße 4a von 19.00 bis 19.45 Uhr statt, Anmeldungen sind nicht erforderlich. 2019 werden die ersten beiden Treffen am Dienstag, 8. Januar und Dienstag, 12. Februar sein. In der Fastenzeit wird es dann ein Angebot für Exerzitien im Alltag geben, die Atempause startet nach Ostern wieder. Ansprechpartnerin ist Petra Scharfen, Gemeindereferentin und Geistliche Wegbegleiterin.





Logo des GlaubensGartens

 Der GlaubensGarten auf der LGS - erklärt     Die Präsenz von zehn unterschiedlichen Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen auf der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe war ein besonderer Beitrag, der von der Projektgruppe GlaubensGarten konzipiert und mit Leben gefüllt wurde. Das friedliche und tolerante Miteinander in der Verschiedenheit des Glaubens und der Kulturen sollte so sichtbar und erlebbar gemacht werden.


Mit Hilfe des Erzbistums wurden zwei kurze Filme erstellt, in denen Kinder den GlaubensGarten erklären und mit Leben erfüllen; diese wunderbaren Filme sind auf youtube auch nach dem Ende der Gartenschau frei zugänglich,

▶ hier (4:15)

▶ und hier (9:32).







 Wer hat unsere Pfarrkirche gebaut?     Diese und viele andere Fragen werden in der Geschichte unseres Ortsteils beantwortet: von der Steinzeit bis heute, 46 Seiten, 8.415 Wörter, 23 Bilder, 2,5 Megabyte.

▶ Mehr lesen (PDF 2,5 MB, Version 08. 09. 2017)

Titelseite



1.000Jahr Feier 2036


 2036: 1.000 Jahre (Schloß) Neuhaus     Die wenigsten Orte haben eine Geburts-/Gründungsurkunde; die "erste urkundliche Erwähnung" gilt dann als Ersatz. Der Haupthof Neuhaus wird in einer Urkunde des Bischofs Meinwerk aus dem Jahr 1036 zum ersten Mal erwähnt. Deshalb hat Schloß Neuhaus 2036 guten Grund, sein 1.000jähriges Bestehen zu feiern. Zeit genug bis dahin, sich ernsthaft mit der Geschichte unseres Stadtteils und seiner drei Ortsteile zu beschäftigen: Eine gedruckte Ortsgeschichte wäre ein Jubiläumsgeschenk für alle Neuhäuser.




Zeit genug auch, um Gras über das Jahr 2016 wachsen zu lassen. ▶ Mehr zu Meinwerk, Adela und 1.000 (oder so) Jahren (PDF 1,1 MB, Version 19. 12. 2017)

Titelseite





Rucksack und Wanderstöcke


 "Orte verbinden" - Pilgern im Erzbistum Paderborn     "Orte verbinden" – das ist der Titel eines Projekts, das dazu einlädt, das Erzbistum Paderborn zu Fuß als Pilger zu erkunden und so neue, auch ungewohnte Orte zu entdecken. Diese Wanderwege werden im Internet vorgestellt; sie verbinden mehrere Orte, zu denen Kirchen, Kapellen und Bildstöcke, aber auch landschaftliche und historische Wegemarken zählen.

▶ Mehr erfahren

(Foto: ▶ pixabay.com)





Erste Seite des aktuellen Pfarrbriefes


Pfarrbrief vom 13. Januar 2019


Terminkalender






▶ Schloß-Neuhaus-Mastbruch-App