Aktuelles & Termine |   Personen & Gremien |   Gemeinde ³ |   Archiv |   Terminkalender |  





Aktuelles & Termine



Sonntag,17. November 2019

Gottesdienstordnung

MastBlog  ;-)




Aktuelle Gottesdienstordnungen


Gottesdienstordnung Pfarrei Hl. Martin (Schema)







Titel Gemeinde³ 31
































Collage mit Titeln der vermissten Ausgaben

 Gemeinde³/21-24     Das Rätsel um die Ausgaben 21 bis 24 ist weiterhin ungelöst. Der Wahrheitsfindung dienliche Hinweise werden nach wie vor gern entgegengenommen, im Pfarrbüro oder

▶ per E-Mail















 Beiträge für Gemeinde³/32     Die 32. Ausgabe des ökumenischen Magazins erscheint Anfang Dezember. Das Redaktionsteam erbittet daher ab sofort wieder Ihre Beiträge aus Mastbruch, Sande, Sennlager und Schloß Neuhaus; diese werden unter der bekannten E-Mail-Adresse entgegengenommen. Redaktionsschluß ist am 18. Oktober. Wir laden Sie wieder herzlich ein, für die Ausgabe zu schreiben. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge.



 Mastbruch-Schloß Neuhaus-App     Die Applikation ist online und kann im Browser unter ▶ www.schloss-neuhaus-mastbruch-app.de aufgerufen werden. Für die Nutzung ist die Erstellung eines joon-Accounts erforderlich, wobei eine aktive E-Mail-Adresse hinterlegt werden muß. Alles weitere auf der Website.





 "Auf Wiedersehen"     sagen wir beiden Schwestern, die momentan noch in der alten Vikarie wohnen. Am 22. Oktober endet unsere Zeit in Schloß Neuhaus, und wir gehen zurück in das Mutterhaus an der Warburger Straße und in einen kleinen Konvent im Exerzitienhaus.

Zwölf Jahre, seit dem Frühjahr 2007, leben wir nun schon in der Gemeinde St. Heinrich & Kunigunde, in wechselnden Konventszusammensetzungen und in verschiedenen Häusern. Wir sind sehr gern hier, und der Abschied fällt nicht leicht. Notwendig geworden ist dieser Schritt durch veränderte Aufgaben und personelle Veränderungen in Paderborn.

Viele Kontakte sind im Laufe der Zeit entstanden, und manch gute Kirchplatzgespräche geführt worden. Es ist schön, in einer lebendigen Gemeinde mit einbezogen zu sein, die in diesen Jahren auch große Veränderungen vollzogen hat. So weit ist es ja nicht von Schloß Neuhaus nach Paderborn. Dem ein oder anderen laufen wir bestimmt immer wieder einmal über den Weg, oder unser Fahrradweg führt uns durch die Gemeinde.

Vielen Dank für die Buntheit und Verschiedenheit von Kirche, die wir hier erfahren durften.







 KiTa sucht Nikolaus     Die KiTa St. Joseph in Mastbruch sucht einen Nikolaus, der am Freitag, 6. Dezember zwischen 09.30 und 11.00 Uhr zu uns in die KiTa kommen kann. Der Nikolaus darf zu den Kindern in den Turnraum kommen und sich dort an den Nikolausliedern der Kinder erfreuen. Anschließend sorgt er noch für leuchtende Kinderaugen, wenn er die Geschenke an die Kinder in den vier Gruppen verteilt. Die KiTa besitzt ein eigenes Kostüm. Wer Lust hat, diese schöne Tradition weiterzuführen, meldet sich bitte bei Carolin Fleckner, Tel. 05254 22 06.



 Themenreihe "Trauer"     Der Trauertreff der Pfarrei Hl. Martin bietet eine Themenreihe für Eltern, Großeltern und Kinder an, die sich mit den Fragen der Kinder nach Sterben, Tod und Trauer beschäftigt. Gabriele Merschmann, Religionspädagogin und Trauerbegleiterin, gibt am Dienstag, 29. Oktober um 19.30 Uhr für die Eltern eine Einführung in die Thematik. Am Samstag, 16. November sind Kinder und Erwachsene um 16.00 Uhr eingeladen, um miteinander Geschichten und Märchen zu hören. Beide Angebote finden in den Räumen der Schloßstraße 4a in Schloß Neuhaus statt. Marita Berens, Notfallseelsorgerin und Bestatterin, lädt am Samstag, 30. November die Familien um 16.00 Uhr in ihr Bestattungshaus in Elsen ein. Wenn Sie Fragen haben oder Informationen wünschen, wenden Sie sich gern an Gemeindereferentin Angelika Schulte.



 Kulturnacht am 23. November     Die 10. Kulturnacht Schloß Neuhaus widmet sich dem VERTRAUEN - zu mir und Gott, gegenüber Freunden und Kollegen... Sie soll Mut machen, sich selbst zu trauen und zu vertrauen in einer Zeit, in der diese Haltung vielfach verloren geht. Die Kulturnacht startet am 23. November um 20.00 Uhr, erstmals in der Kirche St. Michael in Sennelager. Der veranstaltende Arbeitskreis freut sich auf viele besuchende weibliche, männliche und diverse soziale Konstrukte!



 kfd & Mastbruchschule: Adventsbasar am 17. November     Die kfd St. Joseph lädt gemeinsam mit der Mastbruchschule am 17. November von etwa 12.00 Uhr - nach dem Hochamt - bis 17.00 Uhr zum alljährlichen Adventsbasar im Pfarrzentrum St. Joseph ein. Angeboten werden Handarbeiten, adventliche Floristik und vieles mehr. Der Erlös geht zum einen Teil an rumänische Waisenkinder, die von der Aktion Kinderreigen unterstützt werden; ein weiterer Teil verbleibt in der Region. Der Adventsbasar bietet die Möglichkeit, sich in angenehmer Atmosphäre auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen zu lassen. Für die Cafeteria wird um Kuchenspenden gebeten. Die Kuchen können in der Zeit von 10.30 bis 13.00 Uhr direkt in der Küche des Pfarrzentrums, Zugang über die Terasse, abgegeben werden. Allen Spendern bereits an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.







 Ehrenamtsförderung in der Pfarrei Hl. Martin     Ehrenamtsförderung: "Rund um das Ehrenamt in unserer Pfarrei Hl. Martin Schloß Neuhaus & Sande"

Sie suchen für sich eine neue Aufgabe? - Sie haben eine Idee und brauchen Unterstützung?

Sie ärgern sich beim Ausüben ihres Ehrenamtes? - Sie haben Fragen zum Ehrenamt? …

Jeden Donnerstag (außer am ersten Donnerstag im Monat) haben wir für Sie von 17.00-18.00 Uhr Sprechzeiten in der 4a mit Petra Scharfen eingerichtet. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Herzlich willkommen!



 Kinderecken in den Kirchen     Endlich ist es soweit, in unseren vier Kirchen gibt es nun Kinderecken für die jüngeren Kirchenbesucher. In St. Heinrich & Kunigunde befinden sich Holzkisten mit Malutensilien an den Gotteslobständern; die Kinder können die Klemmbretter und Stifte mit in die Bänke nehmen und dort malen. Auch in St. Marien ist der schon vorhandene Kindertisch mit einigen neuen Materialien und Büchern ausgestattet worden. In St. Joseph steht nun ebenfalls ein kleiner Tisch mit Spiel- und Malmaterialien bereit. Und in St. Michael konnte dank einer Spende von "kirche. lebt e.V." ein Spielständer aufgestellt werden, der an ein kleines Spielhaus erinnert. Viel Freude den Kindern und Eltern mit diesen Angeboten.



 Monatliche Taufelternabende     Einmal im Monat findet dienstags um 19.00 Uhr in der Schloßstraße 4a ein monatlicher Begegnungsabend für Taufeltern statt. Willkommen sind Eltern, die ihre Kinder im Vormonat haben taufen lassen, aber auch Eltern, die ihre Kinder in den folgenden Wochen taufen lassen möchten. Der Taufkreis gibt Anregungen zur Glaubenserziehung der Kinder, stellt Materialien vor und berichtet über die Angebote der Gemeinden für junge Familien. Eine Anmeldung ist möglich bei ▶ Angelika Schulte.



 MOBILE - ein Angebot für Trauernde     Es begegnen Ihnen Menschen, die sich Zeit nehmen, zuhören und Verständnis aufbringen; Sie können allein, mit Ihrer Familie oder einer vertrauten Begleitperson kommen; Sie können sich an den Gesprächen und Aktivitäten beteiligen oder einfach nur zuhören und da sein. MOBILE ist ein offenes Angebot für alle Trauernden, unabhängig von ihrer Konfession oder Nationalität. Wir bieten die Treffen an jedem ersten Donnerstag im Monat an; Sie können jederzeit dazu kommen. Die Trauerbegleiterinnen Elisabeth Jakobsmeyer und Angelika Schulte geben den Gesprächsrunden einen Rahmen, mit Informationen zum Verständnis von Trauer und Anregungen zur Selbsthilfe auf dem Trauerweg.



 "Gott ist nur Liebe" - Taize in der 4a     "Gott ist nur Liebe" – dieser Erfahrung spüren die Teilnehmer nach in der Stille, mit Impulsen, Liedern und Begegnungen. Die Abende finden an jedem letzten Montag im Monat jeweils von 19.00 bis 20.00 Uhr statt und werden von Zita Ochs geleitet; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



 Meditationsgruppe Herzensgebet     Die Meditationsabende finden an Dienstagen von 18.00 bis 19.30 Uhr im Roncalli-Haus statt und werden im Pfarrbrief angekündigt. Die Abende sind ein Angebot für Menschen, die Stille, Sammlung und Schweigen suchen.Uns verbindet die Sehnsucht nach gemeinsam gelebter christlicher Spiritualität, bei der sich der Mensch "mit dem Geheimnis des Lebens als heiliges Geheimnis in Verbindung weiß" (Erhard Weiher). Elemente des Abends sind einfache Übungen zur Körperwahrnehmung, spiritueller Impuls, Sitzen im Schweigen; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ansprechpartnerin ist Cilli Kley, Interessierte können sich im Zentralen Pfarrbüro melden.



 Monatliche Atempause in der 4a     Die Monatliche Atempause macht selbst eine Winterpause. Im kommenden Jahr gibt es ein neues Angebot!





Logo des GlaubensGartens

 Der GlaubensGarten auf der LGS - erklärt     Die Präsenz von zehn unterschiedlichen Religionen, Konfessionen und Weltanschauungen auf der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe war ein besonderer Beitrag, der von der Projektgruppe GlaubensGarten konzipiert und mit Leben gefüllt wurde. Das friedliche und tolerante Miteinander in der Verschiedenheit des Glaubens und der Kulturen sollte so sichtbar und erlebbar gemacht werden.


Mit Hilfe des Erzbistums wurden zwei kurze Filme erstellt, in denen Kinder den GlaubensGarten erklären und mit Leben erfüllen; diese wunderbaren Filme sind auf youtube auch nach dem Ende der Gartenschau frei zugänglich,

▶ hier (4:15)

▶ und hier (9:32).







 Wer hat unsere Pfarrkirche gebaut?     Diese und viele andere Fragen werden in der Geschichte unseres Ortsteils beantwortet: von der Steinzeit bis heute, 46 Seiten, 8.415 Wörter, 23 Bilder, 2,5 Megabyte.

▶ Mehr lesen (PDF 2,5 MB, Version 08. 09. 2017)

Titelseite



1.000Jahr Feier 2036


 2036: 1.000 Jahre (Schloß) Neuhaus     Die wenigsten Orte haben eine Geburts-/Gründungsurkunde; die "erste urkundliche Erwähnung" gilt dann als Ersatz. Der Haupthof Neuhaus wird in einer Urkunde des Bischofs Meinwerk aus dem Jahr 1036 zum ersten Mal erwähnt. Deshalb hat Schloß Neuhaus 2036 guten Grund, sein 1.000jähriges Bestehen zu feiern. Zeit genug bis dahin, sich ernsthaft mit der Geschichte unseres Stadtteils und seiner drei Ortsteile zu beschäftigen: Eine gedruckte Ortsgeschichte wäre ein Jubiläumsgeschenk für alle Neuhäuser.




Zeit genug auch, um Gras über das Jahr 2016 wachsen zu lassen. ▶ Mehr zu Meinwerk, Adela und 1.000 (oder so) Jahren (PDF 1,1 MB, Version 19. 12. 2017)

Titelseite





Rucksack und Wanderstöcke


 "Orte verbinden" - Pilgern im Erzbistum Paderborn     "Orte verbinden" – das ist der Titel eines Projekts, das dazu einlädt, das Erzbistum Paderborn zu Fuß als Pilger zu erkunden und so neue, auch ungewohnte Orte zu entdecken. Diese Wanderwege werden im Internet vorgestellt; sie verbinden mehrere Orte, zu denen Kirchen, Kapellen und Bildstöcke, aber auch landschaftliche und historische Wegemarken zählen.

▶ Mehr erfahren

(Foto: ▶ pixabay.com)





Erste Seite des aktuellen Pfarrbriefes


Pfarrbrief vom 17. November 2019


Terminkalender






▶ Schloß-Neuhaus-Mastbruch-App